We love Aarau Magazin Wohnen Arbeit Kalender
Magazin Wohnen Arbeit Kalender
Stadtgespräch

Diese Woche: Igyoo

Zeitgenössischen Tanz sehen wir selten auf Aarauer Bühnen. Die nächste Gelegenheit bietet sich nächsten Mittwoch: im Theater Tuchlaube feiert das Stück "Igyoo", das sich als choreographisches Konzert ankündigt, Première.

Der Ausnahmepianist Samuel Fried ist nicht nur Klaviervirtuose und hat schon in vielen Konzerthallen der Welt gespielt, er sucht auch immer wieder die grenzüberschreitende Herausforderung. So entsteht in Zusammenarbeit mit der Tänzerin Émilia Giudicelli das Duo Fluoressenz. Giudicelli hat schon unter anderem beim Béjart Ballet Lausanne getanzt und war erst als klassische, später als zeitgenössiche Tänzerin in verschiedenen Kompanien in Europa unterwegs. In der Musikperformance „Igyoo“ steht der Musiker mit Clavichord und Casio ausgerüstet als Darsteller auf der Bühne, das Duo spielt mit Symbolen und ungewöhnlichen Formen und verändert den Sinn bekannter Situationen bis zum Wahnsinn. Eine neue Logik erblickt das Tageslicht, das Chaos wird zur Regel und die Sinnlosigkeit bekommt einen Sinn, die Beziehung zweier Menschen durchlebt alle Phasen. Was das heisst, können wir nur erfahren, wenn wir dabei sind. Deshalb empfehlen wir: hingehen und sich in die Welt von Fluoressenz verführen lassen.

www.fluoressenz.ch

Mittwoch, 26. und Samstag, 29. Nov., 20.15 Uhr, Sonntag, 30. Nov. 2014, 19 Uhr, Theater Tuchlaube: Igyoo.

Wir verlosen 3x2 Tickets für die Première von Igyoo von Mittwoch, 26. November 2014 im Theater Tuchlaube! Ein E-Mail an info@weloveaarau.ch mit Name, Adresse und dem Betreff "I Love Casio", bis heute Donnerstag, 20. November 2014, 23.59 Uhr, genügt, um an der Verlosung teilzunehmen. Die Gewinner/innen erfahren von ihrem Glück am Freitag, 21. November 2014, bis 12:00 Uhr.
Zur Übersicht